Gemeinsam für Ratingen und ein besseres Klima

In Ratingen für ein besseres Klima
In Ratingen für ein besseres Klima

Es freut uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und wir hoffen mit ihrer Unterstützung noch mehr aus der Mitte unserer Bürgerschaft für uns, unsere Kinder und dem weltweiten Klimaschutz bewegen zu können.

Womit beschäftigt sich der Klimabeirat konkret und wie können wir in Ratingen mitgestalten?

Der Klimabeirat ist ein von der Stadt eingesetztes Gremium. Er setzt sich für die Ziele des Klimaschutzes und der Klimaanpassung ein und soll dabei die Reduktion der klimaschädlichen Treibhausgase, insbesondere der CO2-Emissionen, voranbringen, entsprechend der Selbstverpflichtung der Stadt Ratingen im Klima-Bündnis der Städte.

Über den Klimabeirat sollen Bürger und lokale Akteure wie die Klimainitiative in die Aktivitäten des Klimaschutzes der Stadt Ratingen frühzeitig eingebunden werden. Gemeinsam sollen so aus der Bürgerschaft Motivation, Ideen und Sachverstand genutzt werden, um den Ratinger Klimaschutz als kleines Puzzelstück in den globalem Klimaschutz einzubringen.

Der Klimabeirat greift bei seinen Sitzungen in der Regel jeweils ein aktuelles allgemeines und ein spezielles Ratinger Klimaschutzthema auf. Klimabeirat und Klimainitiative verzahnen ihre Aktivitäten, Themen und Termine dergestalt, dass idealerweise Ideen aus der Bürgerschaft über die Klimainitiative in den Klimabeirat gesteuert werden, von wo aus dann die Erörterung mit Rat und Verwaltung der Stadt Ratingen erfolgt.

Gelebte Demokratie die auch einmal aus der anderen Richtung funktionieren kann. Über Klimabeirat und Klimainitiative wird die Ratinger Bürgerschaft frühzeitig zu aktuellen Themen des Ratinger Klimakonzeptes eingebunden und Informiert.

Zwischen den Sitzungen bearbeitet der Vorstand klimarelevante Fragen in Ratingen. Er nimmt Stellung zu klimaschutzrelevanten Tagesordnungspunkten der Sitzungen des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und demografische Entwicklung. Er tauscht sich regelmäßig mit dem zuständigen technischen Beigeordneten aus. Der Vorstand hält Kontakt mit anderen energierelevanten Organisationen in Ratingen, der Energieberatung, den Stadtwerken und der Bürgerenergiegenossenschaft.

Der Klimabeirat bietet einmal im Jahr für die Ratinger Bürgerinnen und Bürger eine Exkursion zu einem für den Klimaschutz relevanten Standort an. Im Jahre 2014 ging es zum Windtestfeld Grevenbroich, im Jahre 2015 zum Bau- und Medienzentrum Düren, wo Fragen der energetischen Gebäudedämmung in Detailaufbauten betrachtet und intensiv diskutiert werden konnten.

Zur Tradition im Vorfeld von Wahlen gehört mittlerweile die Befragung der Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu relevanten Aspekten des Klimaschutzes und der Klimaanpassung in Ratingen.